Projekt Lebensweg e.V.

Projekt Lebensweg e. V. - Verein zur Förderung des Lebens seelenpflegebedürftiger Menschen nach der Schulzeit

Nachdem die Werkstatt- und Wohnplätze in der Heydenmühle in Lengfeld am Otzberg belegt waren, beschlossen ca. 18 Elternpaare der Christophorusschule im Mühltal, eine weitere anthroposophische Einrichtung für Menschen mit geistigen Behinderungen unter der Trägerschaft der Heydenmühle zu gründen. Stadtnah sollte sie sein, um den Menschen gute Integrationsmöglichkeiten zu bieten.

Das hört sich einfach an, ist aber ein sehr langer Weg, auf dem vor allem Geduld, Energie, viele Treffen, Termine und Durchsetzungsvermögen gefragt sind.

2003 kam der Kontakt zur Initiative Domäne Oberfeld e. V. (IDO) zustande. Der Verein "Projekt Lebensweg" wurde gegründet, erste Pläne wurden geschmiedet, und vor allem waren viele Behördengänge nötig. Schnell merkte man, dass das Konzept der IDO rund um die Staatsdomäne Oberfeld sehr gut zu dem des "Lebenswegs" passte, und es kam zu einem ersten Kooperationsvertrag.

Mit vereinten Kräften wurde nun an der Übernahme der Hofstelle gearbeitet, und im Juli 2006 konnten wir alle zusammen das große Übernahmefest feiern.

tl_files/soz/bilder/0-so_a1_2.jpg

Die Hauptaufgabe des Vereins besteht darin, die Planungen zu begleiten, Projekte zu initiieren, die Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam ausführen können, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und sowohl den Trägerverein Heydenmühle e. V. als auch die Stiftung Hofgut Oberfeld zu unterstützen.

Struktur  |  Konzept  |  Projekte  |  Ihr Beitrag  |  Aktuelles  |  Kontakt  |  Impressum  |  Startseite  |        Seitenanfang